Konzernleitung

Frank Koch | CEO (DE)

Frank Koch (Jahrgang 1972) hat 2017 bis Ende Dezember 2020 als CEO den traditionsreichen deutschen Stahlproduzenten GMH Group (Georgsmarienhütte) erfolgreich geführt und restrukturiert. Seit 2008 verantwortete er im Konzern unterschiedliche Funktionen. So begann er seine dortige Tätigkeit als CSO und Chef der Logistik für das grösste Einzelunternehmen der Gruppe, das Stahlwerk in Georgsmarienhütte. In 2015 wurde er COO der gesamten Gruppe und stieg damit als Geschäftsführer in die Konzernleitung auf. Frank Koch begann seine berufliche Laufbahn 1991 mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann in der Stahlsparte von thyssenkrupp. Es folgten verschiedene Managementfunktionen im thyssenkrupp Konzern, unter anderem bei den heute zur Swiss Steel Group gehörenden Deutschen Edelstahlwerken, bevor er 2003 bis 2005 für Strategie und Vertrieb beim führenden italienischen Stahlhersteller Danieli zuständig war. 2005 ging er zurück zu den Deutschen Edelstahlwerken und verantwortete dort bis Anfang 2008 den Bereich Vertrieb und Strategie.

Dr. Markus Böning | CFO (DE)

Dr. Markus Böning, Diplom-Ökonom und Dr. rer. oec. der Ruhr-Universität Bochum, ist seit 1. Oktober 2020 als Chief Financial Officer der Swiss Steel Group tätig. Vom 1. April 2021 bis 30. Juni 2021 führte Dr. Markus Böning das Amt des CEO ad interim. Seine ersten beruflichen Erfahrungen sammelte Herr Dr. Böning in den Bereichen Controlling und Mergers & Acquisitions des thyssenkrupp-Konzerns. In 2004 übernahm Herr Dr. Böning die CFO-Verantwortung bei der thyssenkrupp Budd Company, einem Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Troy, Michigan. Von 2007 bis 2014 war Herr Dr. Böning als CFO verantwortlich für den Bau, Hochlauf und die Optimierung eines Stahl-Verarbeitungswerkes in Calvert, Alabama. Von 2015 bis 2020 leitete Herr Dr. Böning als CFO zwei Private Equity-geführte, international tätige Unternehmen, zunächst die Aenova-Gruppe, einen Lohnhersteller für pharmazeutische Produkte, und anschliessend die Tekfor-Gruppe, einen Automobilzulieferer. Aufgrund seiner langjährigen, internationalen CFO-Tätigkeit verfügt Herr Dr. Böning über eine breite Führungserfahrung mit Schwerpunkten in den Bereichen Kostenoptimierung, Restrukturierung und Mergers & Acquisitions.

Jürgen Alex | PGL Tool Steels (DE)

Jürgen Alex (Dipl.-Ing., DE, 1966) ist seit Januar 2019 CEO der grössten Business Unit der Swiss Steel Group. Seit dem 1. Januar 2022 ist Herr Alex Mitglied der Konzernleitung der Swiss Steel Group als Produktgruppenverantwortlicher für Werkzeugstähle (Tool Steels). Jürgen Alex studierte  Metallurgie und Werkstofftechnik an der RWTH Aachen (Dipl.-Ing.) und absolvierte ein  Traineeprogramm bei der Fried. Krupp AG Hoesch-Krupp. Er ist seit 1994 in verschiedenen Positionen bei den Deutschen Edelstahlwerken und ihren Vorgängerunternehmen tätig. Im Jahr 1999 wechselte er an den Standort Hagen, wo er zunächst Leiter des Qualitätswesens und später der Blankstahlproduktion wurde. Von 2005 bis 2006 war er Werksleiter bei Hagener Feinstahl und kehrte 2007 in das Kernteam der Fusion EWS und EWK zu Deutsche Edelstahlwerke zurück. Nach der erfolgreichen Zusammenführung übernahm er die Werksleitung des Hagener Werks. Von 2011 bis 2017 leitete er als Chief Operating Officer (COO) den Bereich Technik der Deutschen Edelstahlwerke. 2018 übernahm er das Ressort Vertrieb (CSO).

Dr. Florian Geiger | PGL Engineering Steels (CH/DE)

Florian Geiger (Dr. rer. pol., CH und DE, 1980) ist seit 2013 in leitender Funktion bei der Swiss Steel Group tätig und führt seit Januar 2020 als CEO die Business Unit Steeltec mit Produktionseinheiten in der Schweiz, Deutschland, Skandinavien und in der Türkei. Seit dem 1. Januar 2022 ist Herr Geiger Mitglied der Konzernleitung der Swiss Steel Group als Produktgruppenverantwortlicher für Qualitäts- und Edelbaustähle (Engineering Steels).

Patrick Lamarque d’Arrouzat | PGL Stainless Steels (FR)

Patrick Lamarque d'Arrouzat, (MBA, FR, 1965) ist seit September 2008 CEO der Business Unit Ugitech mit mehreren Standorten in Frankreich, Deutschland und Italien. Seit Januar 2022 ist Patrick Lamarque Mitglied der Geschäftsleitung der Swiss Steel Group als Produktgruppenleiter für rostfreie Stähle (Stainless Steels). Er ist Absolvent der INSEEC Business School in Frankreich und des Skidmore College in den USA. Er begann seine berufliche Laufbahn 1990 mit verschiedenen Managementpositionen bei der Arcelor-Gruppe in Italien (Uginox), Frankreich (Ugine-Savoie) und Spanien (Ugitech Iberica).